Die süßen Seiten der Region

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln die Nase und was liegt da näher, als bei einer kleinen Radtour oder einem Spatziergang die kulinarischen Genüsse der Vier- und Marschlande zu erkunden?

Ich meine dabei eher die süßen Kulinarischen Genüsse, zusammen mit Kaffee oder Tee. Denn auch in diesem Bereich sind die Vier- und Marschlande sehr vielfältig aufgestellt.

Hof Eggers

Für Familien ganz besonders toll ist der Hof Eggers in der Ohe. Ein wenig versteckt, aber idyllisch, erstreckt sich das Grundstück der Familie Eggers/Beeken und bietet Kindern viel Platz zum Toben, Spielen, Naschen und Tiere beobachten.

Schweine, Hühner, Störche und vieles mehr können hier bei leckerem, selbstgemachten Bio Kuchen und Kaffee begutachtet werden. Jeden ersten Samstag im Monat gibt es einen Backtag “Vom Korn zum Brot”, in der im alten Backhaus Brot gebacken wird. Auch Naturfreunde kommen hier auf Ihren Genuss: beim Wandern des Wanderweges kann der Besucher sich hier viele Informationen zum Thema “Ökolandwirtschaft” holen.

Weitere Infos zum Hof Eggers gibt es hier:
http://www.hof-eggers.de

Riepenburger Mühle

Vom Hof Eggers geht es gleich weiter zur Riepenburger Mühle. Dort warten ein schöner Kunsthandwerker Laden und ein liebevoll eingerichtetes Mühlencafé auf den Besucher.

In dem historischen Café des Mühlencafé lassen es sich die Gäste aus Nah und Fern gutgehen. Weitgereiste Stammgäste kommen für den einzigartigen Kuchen teilweise sogar einmal im Jahr aus Übersee. Aber auch Teetrinker können es sich hier gutgehen lassen. Sie haben die Auswahl aus über 50 verschiedenen Teesorten.

Im integrierten Mühlenlädchen können besondere Mitbringsel gekauft werden: selbstgemachte Konfitüre, hochwertige Schokolade, Honig, Senf, Kaffee, Essig, Öle oder hochwertige Pralinen.

Weitere Infos zur Riepenburger Mühle und dem Mühlencafé finden Sie hier:
http://www.riepenburger-muehle.com/rm/muehlenladen.html

Hof Stender

Wer neben Kaffee und Kuchen auch noch einkaufen möchte, ist im Hofladen Stender richtig.

Hier gibt es neben relativ günstigem, selbstgebackenen Kuchen nämlich auch noch Obst und Gemüse der Saison aus dem Eigenanbau im Hofladen zu kaufen.

Auch eine kleine Spielecke für Kinder gibt es.

Weitere Infos zum Hofladen Stender gibt es hier:
http://www.hofladen-stender.de

Café Vierlanden und Dinkelbackstube

Wer das berühmte Vierländer Paar Margret und Hans-Otto Lang einmal persönlich kennen lernen möchte und dabei selbstgebackene Dinkeltorten und leckeren Kaffee schlürfen möchte, hat die beste Gelegenheit dazu im Café Vierlande mit Dinkelbackstube.

Margret und Hans-Otto sind dort nämlich die Inhaber.

In liebevoller, antiquarischer Atmosphäre lässt es sich dort besonders gut schlemmen und bei der reichen Auswahl an Torten und Kuchen ist es nicht leicht sich zu entscheiden.

Im Cafélädchen gibt es auch viele Mitbringsel zu kaufen: Honig, Tee oder Kaffee, aber auch selbstgestrickte Socken oder selbstgenähte Dinkelkissen.

Weitere Informationen gibt es hier:
http://www.dinkelbackstube.de/

Bahnhofsgaststätte Fünfhausen

Einen besonders schönen Blick auf den See Sandbrack hat man von der Terrasse der Bahnhofsgaststätte Fünfhausen. Hier kann man sich, in der Natur, bei leckerem Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.

Der ehemalige Bahnhof lädt nicht nur Radler und Wanderer ein, einmal reinzuschauen, sondern auch die Vierländer und Marschländer.

Hier kann man vollkommen entspannen.Weitere Infos gibt es hier:
http://www.bahnhofsgaststätte-fünfhausen.de/