Raderlebnis Bergedorf Vier- und Marschlande

Fahrradgruppe

Die Kulturlandschaft Vier- und Marschlande ist das Blumenparadies des Nordens. Mit dem Fahrrad lässt sich diese Kulturlandschaft besonders eindrucksvoll entdecken.

Man radelt über alte, kurvige Deiche, den meist autofreien ehemaligen Marschbahndamm oder direkt an der Elbe mit herrlichen Ausblicken.

Die Karte "Raderlebnis Bergedorf/ Vier- und Marschlande" führt begeisterte Radfahrer durch das schöne Landgebiet und Umgebung.

Die Karte finden Sie hier.

Weitere Informationen kostenfrei in der  Tourismus-Information und online unter http://www.entdeckerrouten.org/

Vierländer Rosentour

Vierländer Rosentour

Die Tour startet am S-Bahnhof Billwerder-Moorfleet, führt auf einer Strecke von 25 km entlang der Gosen Elbe und endet über den Marschbahndamm an der S-Bahnhof Bergedorf. Neben den Rosen hat diese Tour aber auch anderes zu bieten:

An der Tatenberger Schleuse befinden sich ein Sportboothafen sowie eine Regattastrecke. Wer seinen Beinen zwischendurch eine kleine Pause gönnen möchte, kann an der Gose Elbe auf ein Boot umsteigen und die Land­schaft vom Wasser aus entdecken. Hofläden und –Cafés bieten regionale Lebensmittel zur Stärkung an.

Tour hinter den Deichen

Tour hinter den Deichen

Ein kleiner Rundkurs im Spadenland entlang der Deiche. Im Spadenland mussten sich ehemals die Anwohner selbst um den Erhalt und die Pflege der Deiche kümmern, andernfalls wurde das Grundstück abgesprochen. Als Symbol hierfür wurde ein Spaten in den Deich gesteckt.

Die Spadenländer Spitze wurde durch die Rückverlegung der Deichlinie wieder zu einer typischen Elbauenlandschaft, die als Lebens­raum vieler bedrohter Tier- und Pflanzenarten dient.

Elbkieker-Tour

Elbkieker-Tour

Eine Tour entlang der Elbe, zum größten Teil am Innen- und Außendeich befahrbar. Diese Tour zeigt vielfältige Attraktionen der Gewässerland­schaft:
den Hafen Oortkaten, Windsurfing auf dem Hohendeicher See, Schiffsverkehr auf der Elbe, Fähre am Zollenspieker.

Für die Rückfahrt bzw. als Tour-Erweiterung wird entweder die Strecke über den Marschbahndamm bis Ochsenwerder (Elbe-Radweg) und weiter zum -Bahnhof Billwerder-Moorfleet empfohlen oder die Strecke über den Marschbahndamm gen Norden direkt nach Bergedorf (Teilstrecke der Rosentour und Vierländer Kirchentour).

Diese Tour ist auch mit Barkassenfahrten kombinierbar. Weitere Informationen unter www.barkassenfahrt.de

 

 

Vierländer Kirchentour
am Zollenspieker Fährhaus

Vierländer Kirchentour

Gleich vier Kirchen bietet diese Kulturtour. Die vermutlich älteste Vierländer Kirche, St. Severini zu Kirchwerder wurde vor 1200 als Klosterkirche gebaut. Weitere Kirchen sind St. Johannis zu Neuengamme, Kirche St. Nicolai zu Altengamme und St. Johannis zu Curslack.

Die Vierländer Kirchen entstanden als kleine Saal­kirchen aus Feldstein, später kam der oft separat stehende Glockenturm dazu. Im Laufe der Zeit erfolgten Umbauten mit Fachwerk, barocke oder klassizistische Elemente wurden hinzugefügt sowie wertvolle Ausstattungsstücke im Innern.

Die Boberger Dünen

Tour durch die Boberger Dünen

Eine naturhistorische Erlebnistour. Hamburgs letzte Wanderdüne ist von Strand- und Heideland­schaft sowie Marschwiesen und Wald umgeben.

Die abwechslungsreiche Tour führt durch unter­schiedliche Landschaften so zu sagen im Zeitraffer.
Teile des Gebietes stehen unter Naturschutz. Sie sind Rückzugsgebiet für seltene Insekten, Kleintiere und Pflanzen.

Die Düne ist Zeitzeuge der aus­gedehnten Dünenlandschaft, die sich früher vom Berliner Tor bis Bergedorf erstreckte. Sie war auf­grund der regelmäßigen Winde am Nordufer des Elbeurstromtals im Übergang von Marsch zu Geest entstanden.