Attraktives Umfeld

Bergedorf gilt als die „die schöne Stadt im Garten Hamburg“. Der Bezirk bietet auf kleinem Raum alles, was Norddeutschland attraktiv macht: Eine historische Altstadt mit Schloss und Cafés. Ein maritimes Flair mit Stadthafen, vielen Kanälen, naturnahen Gewässern. Und interessante Kulturveranstaltungen, mit den Bergedorfer Musiktagen sogar eine überregional beachtete Veranstaltungsreihe klassischer Konzerte an besonderen Bergedorfer Orten. Attraktive Einkaufsmöglichkeiten verknüpft mit einem breiten Dienstleistungs- und Freizeitangebot führen zu einer hohen Identifikation der Bergedorfer mit ihrer Stadt.

Die unmittelbar angrenzenden Vier- und Marschlande sind für die Bergedorfer nicht nur der Garten Hamburgs mit Blumen, Gemüse und Landwirtschaft, sondern auch ein attraktiver Natur-, Freizeit- und Erholungsraum. Historische Windmühlen, Bauernhöfe und Gartenbaubetriebe öffnen ihre Tore für neugierige Blicke. Mit dem Fahrrad erkundet man diese Kulturlandschaft von Bergedorf aus, fährt an Reet gedeckten Häusern, Kanälen und Windmühlen vorbei und überzeugt sich  z. B. auf der Rundfahrt „Rosen-Tour“ davon, dass jede vierte in Deutschland verkaufte Schnittrose aus diesem ländlichen Teil des ansonsten so urbanen Bundeslandes stammt.

Die Lebensqualität am Standort wird für Inhaber und (potenzielle) Mitarbeiter eines Unternehmens immer wichtiger. Mit seinen hochwertigen Wohn-, Freizeit-, Erholungs-, und Kulturangeboten bietet der Bezirk Bergedorf ein attraktives Umfeld für Investitionen.